Veran­stal­tungs­kalender

Ganzjährig im Programm

Interaktives Stadtspiel „Stuttgart in der Welt – die Welt in Stuttgart“
Start- und Endpunkt im Welthaus Stuttgart e.V., Charlottenplatz 17, Stuttgart.
Veranstalter: Stuttgarter Weltläden
Anmeldung/Info bei Lena Wissel und Helge Gumpert:

h.gumpert@weltladen-planie-stuttgart.de

lena.wissel@welthaus-stuttgart.de

Vortrag: Die Situation von Frauen und Mädchen in Indien

Mi, 18.09.2019, 19.00 Uhr. Ort: Kleiner Sitzungssaal (3. OG), Stuttgarter Rathaus

Vortragsveranstaltung mit Ingrid Mendona, Regionskoordinatorin von terre des hommes Südasien.

Täglich erfahren Frauen und Mädchen in Indien Diskriminierung und Gewalt. So sind z.B. 42% der verheirateten Frauen bereits als Kinder verheiratet worden. Frauen und Mädchen haben geringeren Zugang zu Nahrungsmitteln und medizinischer Versorgung. Frauen haben in dieser stark patriarchalischen Gesellschaft auch innerhalb der Familie wenig zu bestimmen. Besonders in ländlichen Gebieten, wo mehr als 65% der Bevölkerung leben, müssen sie neben der Feldarbeit noch die Arbeit im Haus alleine bewältigen und sind dabei häufig häuslicher Gewalt ausgesetzt. Dass Mädchen und Frauen zur Weiterbildung oder Arbeit aus dem Haus zu gehen, wird oft nicht erlaubt. Manchmal jedoch bleibt den Frauen und Mädchen nichts anderes übrig als außer Haus unter sklavenähnlichen Bedingungen zu arbeiten und Geld zu verdienen, wo sie dann der Gewalt ihrer männlichen Vorgesetzten ausgeliefert sind.

Ziel der Projektarbeit von terre des hommes ist es, die Frauen und Mädchen zu stärken, ihre Rechte zu fördern und ihnen damit die Teilhabe in allen Bereichen des sozialen, wirtschaftlichen und politischen Lebens zu ermöglichen.

Ingrid Mendonca ist bereits seit 1980 für terre des hommes tätig und z.Zt. verantwortliche Koordinatorin der Programme von terre des hommes Deutschland für Südasien (Indien, Nepal, Pakistan und Afghanistan) wird dazu verschiedene Projektbeispiele vorstellen.

Veranstalter: terre des hommes Gruppe Stuttgart, Weltladen Botnang, Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg, Baden-Württemberg entwickeln für Eine Welt

Aktionswochen: Lampedusa-Calling Stuttgart

Sa, 21.09.2019 bis Sa, 28.09.2019. Ort: Pariser Platz, Stuttgart

40 Akteur*innen aus und um Stuttgart organisieren gemeinsam eine Aktionswoche vom 21.09.2019 – 28.09.2019 auf dem Pariser Platz im Europaviertel.

Tanz, Musik und eine lange Tafel mit Essen, sowie Workshops und Diskussionen regen zum Dialog über Integration und Werte an. Nähere Informationen und das Programmheft finden sie hier.

Das Welthaus Stuttgart ist auch mit dabei: Es bietet in einem mobilen Globalen Klassenzimmer seine Bildungsangebote vom 23.09 bis zum 26.09, immer von 9 bis 13 Uhr am Pariser Platz an.
Anmeldung bitte unter. info@lampedusa-calling.de

Tag der offenen Tür

Mi, 09.10.2019, 16 bis 19 Uhr. Ort: Charlottenplatz 17, Stuttgart

Anlässlich des 5. Jubiläums von:
Welthaus Stuttgart e.V. I Weltladen an der Planie I Weltcafé I Engagement Global I Welcome Center Stuttgart 

        

  
   16 bis 17 Uhr
   FairLaufen: Interaktive Stadtrallye
   Anmeldung erforderlich: koordination@welthaus-stuttgart.de

   16 bis 18 Uhr             
  
Weltcafé: Mitgliedsvereine des Welthaus Stuttgart e.V.  stellen sich vor

   17 Uhr
   Weltcafé: Offizielle Begrüßung

   16.30 und 17.30 Uhr
   Welcome Center: Einführung in die Arbeit des Welcome Centers

   16 bis 18 Uhr
   Globales Klassenzimmer: Bildungsangebot zum Globalen Lernen mit Weltspiel und anderen (Inter-) Aktionen

   18 bis 19 Uhr
   Globales Klassenzimmer: 5 Jahre Insight Globales Klassenzimmer Berichte, Anekdoten, Fakten

   19 Uhr
   Ausklang und Übergang in den WeltRaum des ifa

   19.30Uhr
   Abendveranstaltung des SDG-Bündnisses mEin Stuttgart – mEineWelt im WeltRaum des ifa:
   Begrüßung durch Bürgermeisterin Dr. Alexandra Sußmann
   Vortrag von Dr. Brigitte Dahlbender, Landesvorsitzende des BUND Baden-Württemberg
   Für Getränke und Imbiss ist gesorgt.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Kontakt für Rückfragen: koordination@welthaus-stuttgart.de

"Wege aus der Klimakrise"
Vortragsveranstaltung mit Frau Dr. Brigitte Dahlbender (BUND)

Mi, 09.10.2019, 19.30 Uhr. Ort: WeltRaum des ifa, Charlottenplatz 17, Stuttgart

Direkt im Anschluss an den Tag der offenen Tür am 9. Oktober erwartet Sie um 19.30 Uhr im WeltRaum des ifa ein Vortrag von Frau Dr. Brigitte Dahlbender, der Landesvorsitzenden des BUND Baden-Württemberg. Die Referentin spannt den Bogen von der Klimaflucht zu chancenreichen Wegen nachhaltigen Handelns. Sie zeigt globale und lokale Möglichkeiten des Klimaschutzes auf. Begrüßen wird Sie Frau Dr. Alexandra Sußmann, Bürgermeisterin für Soziales und gesellschaftliche Integration. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Bündnisses "mEin Stuttgart - mEine Welt" statt.

Frau Dr. Dahlbender ist Landesvorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Baden-Württemberg und engagiert sich in zahlreichen Feldern der Umweltpolitik: Die promovierte Biologin und Geologin vertritt die Umweltschutzverbände als Mitglied in dem von der Landesregierung initiierten Strategiedialog Automobilwirtschaft Baden-Württemberg und ist dort die stellvertretende Vorsitzende des Themenfelds Gesellschaft und Mobilität. Im Beirat der Landesregierung für nachhaltige Entwicklung ist sie eine Stellvertreterin von Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Einen weiteren Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet die nachhaltige Siedlungs- und Stadtentwicklung. 2013 wurde sie mit dem Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Nach dem Vortrag ist im Foyer des WeltRaums für Getränke und Imbiss gesorgt. Außerdem präsentieren die Bündnis-Organisationen konkrete Beispiele des lokalen Handelns zur Umsetzung von nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs, sustainable development goals).

Vortrag und Diskussion: Wachstum und Konsum ohne Ende? Alternativen für ein gutes Leben

Fr, 18.10.2019, 19 Uhr. Ort: TREFFPUNKT Rotebühlplatz I Rotebühlplatz 28 I Stuttgart

Unsere heutige Wirtschafts- und Lebensweise stellt nicht Sinnsuche, Gemeinwohl und vorausschauende Zukunftsgestaltung in den Mittelpunkt. Sie ist stattdessen auf Steigerung ausgerichtet: Mehr Gewinne, mehr Konsum, mehr persönliche Bereicherung.
Es wird zwar viel über Klimaschutz und Nachhaltigkeit gesprochen – auch dank der jungen Generation, allen voran “Fridays for Future” - , dennoch ist eine Trendwende (noch) nicht erkennbar. Der Klimawandel schreitet dramatisch voran, Arten sterben aus, die Meere werden überfischt und mit Plastik verseucht, die Schere zwischen Arm und Reich wird größer. Und als wäre das nicht genug: Unsere Demokratie ist in Gefahr!

Wie könnte - trotz großer Hindernisse - ein grundlegend nachhaltiger Wandel unserer Wirtschafts- und Lebensweise möglich sein, einer, der sich mit der Natur versöhnt, anstatt weiter Krieg gegen sie zu führen? Gibt es Hoffnung auf ein gutes Leben für alle? Was können wir selbst tun?
Diese Fragen waren für das Team fünfzig plus von Greenpeace Stuttgart und für die VHS Stuttgart Auslöser, den Soziologen Richard Brand einzuladen. Er möchte in seinem Vortrag denkbare und schon existierende Alternativen für ein “Gutes Leben” aufzeigen und darüber mit dem Publikum diskutieren.

Vor dem Vortrag (ab 19 Uhr) stellen einige Organisationen und Gruppen aus Stuttgart an Infotischen dar, wie sie sich in Teilaspekten aktiv für eine überlebenstaugliche, zukunftsfähige Lebens- und Wirtschaftsweise einsetzen. Das Bündnis "mEin Stuttgart - mEine Welt" ist auch mit dabei!

Eine Veranstaltung von VHS und Greenpeace Stuttgart
Freitag 18.10.2019
Vortrag mit Diskussion, 19.30 Uhr
Richard A. Brand, Soziologe, Trainer für Nachhaltigkeit und Transformation,
Trainer bei Greenpeace e. V.
Infos von wachstumskritischen Gruppen ab 19.00 Uhr
Eintritt frei

ARCHIV

Hier können Sie sich über bereits vergangene Veranstaltungen informieren:

Archiv: Future Fashion on Tour - Rundgänge zum nachhaltigen Textilkonsum

Sa 03.08.2019, 10.00 - 12.00 Uhr und Sa 07.09.2019, 10.00 - 12.00 Uhr

Um Anmeldung wir gebeten: anna@wewws.de

Archiv: Blühende Gärten – mehr Lebensraum für Tiere

Sa 13.07.19 14.30–16.00. Ort: Ökostation, Wilhelm-Blos-Str. 129, 70191 Stuttgart

 

Der Naturschutzbund Baden-Württemberg (NABU) und die Gartenexpertin Agnes Pahler laden Sie zu einer Führung durch den Naturgarten der Ökostation am Wartberg ein. Im Garten kann eine Vielzahl an heimischen Biotopen näher betrachtet werden. Anschaulich vermittelt die Referentin Tipps, die sowohl für Anfänger/innen als auch Profis interessant sind. Insbesondere geht es darum, wie im Garten mehr Lebensräume für Tiere entstehen können.

 

Anmeldung über die vhs stuttgart erforderlich: 0711/1873-800 oder www.vhs-stuttgart.de ; Kursnummer: 191-56520

Ökostation, Wilhelm-Blos-Str. 129, 70191 Stuttgart

gebührenfrei

In Kooperation mit dem NABU Baden-Württemberg

Archiv: Nachhaltiger Stadtrundgang durch Stuttgart

Do 04.07.19 17.00 - 19.00 Uhr Treffpunkt: Vor dem Eingang des Bürgerbüro West, Bebelstraße 22, 70193 Stuttgart

Anmeldung über die vhs stuttgart erforderlich: 0711 / 1873-800
oder www.vhs-stuttgart.de; Kursnummer: 191-56510

Gebührenfrei

 

Archiv: Blühende Gärten – geeignete Pflanzen für die Artenvielfalt

Sa 08.06.19 14.30–16.00. Ort: Ökostation, Wilhelm-Blos-Str. 129, 70191 Stuttgart

Der Naturschutzbund Baden-Württemberg (NABU) und die Gartenexpertin Agnes Pahler laden Sie zu einer Führung durch den Naturgarten der Ökostation am Wartberg ein. Im Garten kann eine Vielzahl an heimischen Biotopen näher betrachtet werden. Anschaulich vermittelt die Referentin Tipps, die sowohl für Anfänger/innen als auch Profis interessant sind. Insbesondere geht es darum, welche Pflanzen einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten können.

 

 

Anmeldung über die vhs stuttgart erforderlich: 0711/1873-800 oder www.vhs-stuttgart.de ; Kursnummer: 191-56515

Ökostation, Wilhelm-Blos-Str. 129, 70191 Stuttgart

gebührenfrei

In Kooperation mit dem NABU Baden-Württemberg

 

Archiv: Nachhaltiger Stadtrundgang

Do 16.05.19 17.00–19.00 und Do 04.07.19 17.00–19.00.
Treffpunkt: Vor dem Eingang des Bürgerbüro West, Bebelstraße 22, 70193 Stuttgart

Wir bieten eine unkonventionelle Stadttour, die dem Begriff des Nachhaltigen Handelns auf den Grund geht und an verschiedenen Beispielen zeigt, welchen Beitrag jede/r von uns für die Entwicklung einer zukunftsfähigen und l(i)ebenswerten Stadt leisten kann. Weil es uns nicht nur darauf ankommt, Problembeschreibungen zu liefern, sondern Handlungsalternativen, wie verpackungsfreies Einkaufen oder Second Hand Elektronik, schmackhaft zu machen, gehen wir mit Ihnen gemeinsam auf Entdeckungstour durch Stuttgart. An jedem Stopp unseres Rundgangs, aber auch zwischendurch im Gespräch, erfahren Sie Wissenswertes aus dem Themenfeld Nachhaltige Entwicklung und Tipps für Ihren Alltag.

Seien Sie dabei und lernen die Stadt aus einer anderen Perspektive kennen. In Kooperation mit der Jugendinitiative der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg.

 

 

Archiv: Tag der Artenvielfalt

So 02.06.19 11.00–17.00. Ort: Ökostation, Wilhelm-Blos-Str. 129, 70191 Stuttgart

Der Tag der Artenvielfalt am Sonntag, 02.06.2019 hat das Ziel, ein Bewusstsein zu wecken für die Biodiversität vor unserer Haustür. Denn: Nur was wir kennen und verstehen, werden wir auch achten und schützen.

Der Tag findet seit 1999 statt und wird von der Zeitschrift GEO bundesweit organisiert.

Gemeinsam mit dem Amt für Umweltschutz laden wir Sie herzlich zu unserem Naturerlebnistag in der Ökostation ein. Mit Aktionen für Jung und Alt, für Groß und Klein entdecken und feiern wir die Vielfalt vor unserer Haustür. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Ein Auszug aus unserem Programm:

– Insektenkartierung auf den Wiesen des Wartbergs mit Wissenschaftler/Innen des Entomologischen
   Vereins Stuttgart und der Universität Hohenheim

– Von 6beinigen Krabblern und Wassermonstern: Wie leben Wasser- und Bodentiere? Ausgestattet
   mit Keschern, Sieben und Becherlupen geht es auf Entdeckungstour und mit Hilfe eines Mikroskops
   kommen selbst die kleinsten Tiere groß raus und geben so manches Geheimnis preis.

– Wilde Bienen und Freunde: Der Imkerin über die Schulter geschaut. Die Imkerin berichtet über das
   geheimnisvolle Leben der Honigbiene und gewährt Einblicke in den Bienenstock.

– Mauerbiene & Co. Auch die wild lebenden Bienen brauchen Schutz.

– Ein Garten für Alle: Führungen, Tastings und Aktionen. Mit Pflanzenbörse und Informationen zu alten Gemüsesorten


So 02.06.19 11.00–17.00

Ökostation, Wilhelm-Blos-Str. 129, 70191 Stuttgart

gebührenfrei

In Kooperation mit dem Amt für Umweltschutz, dem NABU, Gruppe Stuttgart e.V., NABU Baden-Württemberg, dem Entomologischen Verein Stuttgart, Naturkundemuseum, der Universität Hohenheim und dem Imkerverein.

 

Archiv: Der Klang der Welt

Sa, 01.06.19, 19.30 - 22.30 Uhr | Linden-Museum, Hegelplatz, Stuttgart


Die Sprache von Musik, Tanz und Wortkultur überwindet alle Grenzen und ist die Botschaft für Frieden und für ein konstruktives Miteinander.


Veranstalter: Ars Narrandi e.V

 

Archiv: Gemeinwohl-Ökonomie - Eine faire Wirtschaft ist möglich!

Impuls-Abend am Samstag, 04.05.2019, 18:00 – 19:30. Treffpunkt: Rotebühlplatz 28 70173 Stuttgart

Erderwärmung, knappe Rohstoffe und zunehmende soziale Ungleichheit: Können wir "weiter so" wirtschaften? Welche Alternativen stehen zur Verfügung und wie lässt sich ein Wandel gestalten? Die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) liefert Impulse für einen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wandel. Die Lebensqualität und nicht der Gewinn stehen bei ihr im Mittelpunkt. Weltweit setzt sich die GWÖ-Bewegung für eine faire Wirtschaft ein. In Baden-Württemberg haben sich Unternehmen und Kommunen bereits auf den Weg gemacht und nutzen die "Gemeinwohl-Bilanz" als Orientierungsrahmen. Sie setzten Werte wie Menschenwürde oder ökologische Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt ihres Wirtschaftens. In dieser Veranstaltung erfahren Sie mehr über die Hintergründe der Gemeinwohl-Ökonomie und ihre Akteur*innen - und wie Sie sich engagieren können.

Archiv: Dialog mit der Gemeinwohl-Ökonomie

Fr 03.05.19,14.00 - 17.30 und Sa 04.05.19, 10.00 - 12.00 und 14.00 - 17.30. Treffpunkt: Rotebühlplatz 28 70173 Stuttgart

Stuttgart ist Pionierstadt der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ). Aus Anlass der internationalen GWÖ-Delegiertenversammlung in Stuttgart stehen Akteur*innen aus Deutschland und Europa am GWÖ-

Stand vor dem Robert-Bosch-Saal an zwei Tagen für Informationen und  Gespräche zur Verfügung.

Archiv: Stuttgart goes fair – Kleine Boutiquen – fair gehandelte Mode

Sa 13.04.19 11.00–14.00. Treffpunkt: vor dem Haupteingang des TREFFPUNKT Rotebühlplatz, Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Stadtrundgang

Für alle Modeliebhaber/innen mit ökologischem Bewusstsein: Bei diesem Stadtrundgang lernen Sie einige Stuttgarter Modeboutiquen kennen, die ihre Produkte fair und nachhaltig herstellen. Von den Ladeninhaber/innen erhalten Sie eine kurze Beschreibung wie die Idee des nachhaltigen Handels jeweils umgesetzt wird. Außerdem können Sie sich beim Stöbern einen kleinen Eindruck über Stil, Material und Preis des Angebotes machen. Wir werden eventuell die Möglichkeit der öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, bitte VVS-Ticket mitbringen!

 

Carolin Schneider

Sa 13.04.19 11.00–14.00

EUR 9.00

Anmeldung über die vhs stuttgart erforderlich: 0711/1873-800 oder www.vhs-stuttgart.de ; Kursnummer: 191-5641

Treffpunkt: vor dem Haupteingang des TREFFPUNKT Rotebühlplatz,

Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

 

Archiv: Das Wohnen der Zukunft: gemeinschaftlich und selbstverwaltet

Mi 10.04.19 18.30–20.30. Ort: Kesselhof, Sommerhaldenstr. 10a/b, 70195 Stuttgart

Der Kesselhof in Stuttgart Botnang

Das Wohnprojekt Kesselhof in Botnang schafft, was bisher in Stuttgart unmöglich schien: Wohnraum für ca. 15 Menschen, dauerhaft bezahlbar für Jung und Alt, selbstverwaltet und gemeinschaftlich.

Besonders daran ist, dass der Kesselhof nach dem Modell des Mietshäuser Syndikats funktioniert. Das bedeutet, dass sich die Häuser nicht in Privatbesitz befinden, sondern Gemeineigentum sind. Damit wird das alte Konzept von Gemeineigentum und Allmende, sowie die ersten Projekte gemeinschaftlichen Wohnens und Arbeitens von vor über 200 Jahren neu interpretiert und weiter entwickelt. Wie dieses Modell genau funktioniert und wie das Wohnen im Kesselhof aussieht, stellen Ihnen die Kesselhofer/innen vor Ort vor.

 

Mi 10.04.19 18.30–20.30

Anmeldung über die vhs stuttgart erforderlich: 0711/1873-800 oder www.vhs-stuttgart.de ; Kursnummer: 191-56340

Der Verein freut sich über eine kleine Spende

Kesselhof, Sommerhaldenstr. 10a/b, 70195 Stuttgart

 

Archiv: Blühende Gärten – naturnahes Gärtnern leicht gemacht!

Mi 10.04.19 18.00–19.30. Treffpunkt: Rotebühlplatz 28 70173 Stuttgart

Häufig sind Gartenflächen großzügig mit Schottersteinen oder Kies bedeckt – das ist praktisch aber auch ganz schön unfreundlich gegenüber unserer Umwelt. Blühende Stauden, bunte Schmetterlinge und zwitschernde Vögel – klingt das hingegen nicht nach einem paradiesischen Garten? Und das alles geht mit nur wenig Aufwand oder Vorwissen. Ob privater Garten oder gewerblich genutztes Gebiet: Auch die kleinste Fläche kann einen großen Beitrag zum Natur- und Umweltschutz leisten. Legen Sie Ihren Garten so an, dass Sie sich dort genauso wohlfühlen wie Tagpfauenauge, Zaunkönig und Erdhummel! Bei diesem Termin erhalten Sie einfach umsetzbare Tipps und Anleitungen zur Gestaltung Ihres Gartens.

 

Agnes Pahler

Mi 10.04.19 18.00–19.30

TREFFPUNKT Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Gebührenfrei

In Kooperation mit dem NABU Baden-Württemberg.
Die Veranstaltung kann im Rahmen des Projekts „Blühende Gärten – damit es summt und brummt!“ vom NABU Baden-Württemberg, gefördert durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Kooperation mit der Volkshochschule Stuttgart kostenfrei stattfinden.

 

 

 

Archiv: Blühende Gärten – damit es summt und brummt!

Grüne Woche vom 09.04. –12.04.19 von 11.00 bis 14.00 Uhr . Treffpunkt: Rotebühlplatz 28 70173 Stuttgart

Die vhs ökostation kommt an den TREFFPUNKT Rotebühlplatz und verwandelt das Bildungshaus in ein „Gewächshaus“.

Wachsen und Aufblühen nicht nur als Symbol für 100 Jahre Bildungsarbeit der Volkshochschule, sondern auch ganz praktisch gesehen und in die Zukunft gerichtet: Stuttgart muss „natürlich grüner“ werden. Gemeinsam mit dem NABU Baden-Württemberg und der Umweltberatung der Stadt Stuttgart werden wir Sie informieren, was jede/r dazu beitragen kann, wieder „Tankstellen“ für unsere Insekten zu schaffen.

Bei Vorträgen, Exkursionen und Informationsgesprächen während der Grünen Woche vom 09.04. –12.04.19 von 11.00 bis 14.00 Uhr erhalten Sie praktische Tipps und Samenproben, um Gärten, Balkone und Hinterhöfe naturnah zu bewirtschaften.

Sie sind herzlich eingeladen zu unseren „Balkongesprächen“ während der Grünen Woche im Foyer des TREFFPUNKT Rotebühlplatz.

Die Veranstaltung kann im Rahmen des Projekts „Blühende Gärten – damit es summt und brummt!“ vom NABU Baden-Württemberg, gefördert durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft in Kooperation mit der Volkshochschule Stuttgart kostenfrei stattfinden.

 

Grüne Woche vom 09.04. –12.04.19 von 11.00 bis 14.00 Uhr

Foyer des TREFFPUNKT Rotebühlplatz

Gebührenfrei

Archiv: Tierethik. „Die Ware Tier“

Di 02.04.19 18.30–20.30. Treffpunkt: Rotebühlplatz 28 70173 Stuttgart

Die industrielle Massentierhaltung mit der Aufzucht und Haltung von Nutztieren unter qualvollen Bedingungen zur Befriedigung von Konsum- und Modeinteressen wird immer häufiger unter ethischen und moralischen Gesichtspunkten hinterfragt. Was können Verbraucher und Verbraucherinnen tun, wenn das Wohl der Tiere und ihre natürlichen Grundbedürfnisse in der Massentierhaltung immer weiter dem Profit und den ökonomischen Interessen in einer Weise untergeordnet wird, dass das Tier schließlich zu einem reinen Warenartikel degradiert, jedoch nicht mehr als leidensfähiges Mitgeschöpf und Lebewesen betrachtet wird. Diese Fragestellung sowie die Auswirkungen der Massentierhaltung auf die Gesundheit des Menschen und die Natur sollen Gegenstand der Diskussion anlässlich des Themenabends sein.

 

Gabriele Tautz

Di 02.04.19 18.30–20.30

TREFFPUNKT Rotebühlplatz 28,

70173 Stuttgart

Gebührenfrei

 

Archiv: Mit Geld die Welt FAIRändern

Di 26.03.19 18.00–19.30. Treffpunkt: Rotebühlplatz 28 70173 Stuttgart

Radeln, Strom sparen, fair einkaufen, bewusst essen: das Thema Nachhaltigkeit durchdringt mittlerweile viele Bereiche unseres Alltags. Doch wie sieht es mit unseren Finanzen aus? Gibt es eine nachhaltige Geldanlage? Woran erkennt man sie und wie wirkt sie? Die Kreditgenossenschaft Oikocredit ist ein Pionier im ethischen Investment. Was hinter Oikocredit steckt, wie die Geldanlage Kleinbauern hilft oder wie Frauen mit Mikrokrediten eine Existenz aufbauen, darüber spricht die Oikocredit-Bildungsreferentin.
In Zusammenarbeit mit Oikocredit Förderkreis Baden-Württemberg e.V.

 

Ulrike Pfab

Di 26.03.19 18.00–19.30

TREFFPUNKT Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Gebührenfrei

 

Archiv: Anziehend. Die Kleidertauschparty

Sa 16.03.19 10.00–15.00 Treffpunkt: Rotebühlplatz 28 70173 Stuttgart

 

Zu klein, zu eng, zu weit, sich satt gesehen? Bringen Sie ihre „guten Stücke“ Oberbekleidung, wie T-Shirts, Röcke und Hosen zur Kleidertauschparty mit, auch Accessoires wie Schals, Handschuhe, Gürtel, Handtaschen und Schuhe. Alle Teile sollten nicht abgetragen und gewaschen oder gereinigt sein.

Sie können bis zu 15 Teile ab 10.00 Uhr abgeben und erhalten dafür Märkchen.

Für die gleiche Anzahl an mitgebrachten Kleidungsteilen können Sie sich neue Lieblingsstücke aussuchen und mit den Märkchen bezahlen.

Ab 14.00 Uhr ist freie Auswahl ohne Märkchen. Sie können auch Kleidung ohne Gegenleistung spenden. Kleider tauschen statt wegwerfen hilft den Altkleiderberg zu reduzieren und verhindert, dass Altkleider unter Umständen an unseriöse Sammlerfirmen gehen. Im Dachverband FairWertung e.V. sind gemeinnützige Organisationen zusammen geschlossen, die Altkleider sammeln, z.B. Aktion Hoffnung, Diözese Rottenburg-Stuttgart.

 

Silke Wedemeier

Sa 16.03.19 10.00–15.00

TREFFPUNKT Rotebühlplatz 28, 70173 Stuttgart

Gebührenfrei

 

Archiv: Podiumsdiskussion „Klimagerechtigkeit und Transformation“

21.9.18 um 18 Uhr im Rathaus Stuttgart (3.Stock)
Ulrich Brand, Autor des Buches „Imperiale Lebensweise. Zur Ausbeutung von Mensch und Natur im globalen Kapitalismus“ skizziert den Zusammenhang zwischen Wohlstand und Ressourcenverbrauch des globalen Nordens einerseits und Armut und Ressourcenextraktion im globalen Süden andererseits und die daraus entstehenden multiplen Krisen wie Klimawandel und weltweite Fluchtbewegungen*. Bereits seit dem 2. Mai diesen Jahres (Deutscher Erdüberlastungstag) leben wir auf Kosten der Menschen im globalen Süden und der kommenden Generationen.
Wie sich unsere Lebensweise und der Klimawandel für die Kleinbäuer*innen in Peru auswirkt, welche Anpassungsmaßnahmen sie ergreifen und wie sie dabei der Faire Handel unterstützt, davon berichtet Raul Calle Pintado von der Kooperative NORANDINO.

Wege zu einer solidarischen und klimagerechten Lebens- und Wirtschaftsweise diskutieren auf dem Podium im Anschluss an diese Kurzvorträge:

  • Peter Pätzold, Städtebau- und Umweltbürgermeister Stadt Stuttgart
  • Helmfried Meinel, Ministerialdirektor des Umweltministeriums Baden-Württemberg
  • Dieter Bareis, SDG-Kampagnebündniss mEin Stuttgart –mEine Welt
  • Claudia Duppel, Geschäftsfüherin DEAB e.V.
  • Raul Calle Pintado, Geschäftsführer NORANDINO, Peru
  • Prof. Dr. Ulrich Brand, Autor „Imperiale Lebensweise“

Moderation: Ralph Griese, finep

Veranstalter: DEAB e.V., Baden-Württemberg entwickeln für Eine Welt, mEin Stuttgart – mEine Welt, Stadt Stuttgart, Welthaus Stuttgart
*Quelle: Ruedi Epple: Imperiale Lebensweise. Rezension 2

Archiv: „Klimagerechtigkeit jetzt! Sei fair, mach mit!“: Aktionstag für Klimagerechtigkeit und Klimawandel

21.09.18, 11:55–19:00h. Ort: Stuttgarter Schlossplatz
Dass wir für den Klimaschutz aktiv werden müssen steht außer Frage. Doch welche Möglichkeiten gibt es und wie können wir diese umsetzen? Infostände, Rahmenprogramm und Aktionen zeigen Möglichkeiten auf.
Mit einem Aktionstag laden unter der Federführung des Dachverbands Entwicklungspolitik Baden Württemberg (DEAB) Stuttgarter Gruppen und Initiativen herzlich ein!

Archiv: Gemeinsam gestalten wir heute das Übermorgen!

16.11.18, 13:30 – 17:30 Uhr, Rathaus Stuttgart, Marktplatz 1, Stuttgart, Landeshauptstadt Stuttgart
Stuttgarter Bildungsmesse zu sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Nachhaltigkeit (UN Agenda 2030)

Archiv: Steuerflucht und Steueroasen: Die Schattenwelt des großen Geldes

15.10.18, 19:00 Uhr, Ev. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart
Vortrag und Gespräch, Veranstaltung in Kooperation mit dem Global Marshall Plan, Gruppe Stuttgart, vhs stuttgart, oikocredit

Archiv: Gelingt Deutschlands Energiewende?

27.09.18, 19:30 Uhr, Ev. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart, KUS Klima- und Umweltbündnis Stuttgart
Vortrag Prof. Staiß, Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg

Archiv: Empowerment für Frauen mit Rassismuserfahrungen auf dem Arbeitsmarkt – Workshop
06.07.18, 14:30 - 19:00h, Globales Klassenzimmer, Charlottenplatz 17, Stuttgart, Forum Internationaler Frauen

 

Archiv: Tag der Artenvielfalt und 25 Jahre vhs ökostation
Eröffnung durch Minister Untersteller und Impulsvortrag von Prof. Dr. Steidle zum Insektensterben
10.06.18, 11:00 - 17:00h, vhs ökostation, Wilhelm-Blos-Str. 129, Stuttgart, vhs stuttgart

 

 

Archiv: Neben uns die Sintflut – die Externalisierungsgesellschaft und ihr Preis, Vortrag
01.06.18, 18:00h, Prof. Lessenich, Uni München, Bürgerzentrum Stuttgart West, Bebelstraße 22, Stuttgart, BUND Kreisverband Stuttgart, Weltläden Stuttgart, KUS Klima- und Umweltbündnis Stuttgart

 

 

Archiv: Entwicklungspolitische Fachtagung zum Thema „Migrantinnen und Migranten – Brücken bauen, heimisch sein“
27. bis 28.04.18, Rathaus Stuttgart, Marktplatz 1, Stuttgart, Forum der Kulturen e.V.

 

 

Archiv: Essen für die TONNE? – Aktionstage zum Thema Lebensmittelverschwendung
24. bis 25.04.18, ab 10:30h, TREFFPUNKT Rotebühlplatz 28, Stuttgart, Weitere Infos unter www.vhs-stuttgart.de/oekostation


 

Archiv: Future Fashion on tour – Spezialführung Nachhaltiger Modekonsum (Stuttgart)
25.04.18, 17:30h, Anmeldung/Infos: Anna Deckert, anna@wewws.de oder 0711 25971725

 

 

Archiv: Nachhaltiger Stadtrundgang (Stuttgart)
22.04.18 und 08.07.18, 14:00h, Anmeldung/Infos: Anna Deckert, anna@wewws.de oder 0711 25971725

 

 

Archiv: Nachhaltigkeit Erzählen – Geschichten und Musik 2018
Weltcafé, Charlottenplatz 17, Welthaus e.V. in Kooperation mit Ars Narrandi e.V.

  • The danger of a single story, 20.04., 19:00h,
  • Geschichten und Musik unterm Mangobaum, 17.05.,19:00h
  • Wasser – Quelle des Lebens, 15.06., 19:00h
  • Vom Umgang mit der Natur, 13.07., 19:00h

 

 

Archiv: Agenda 2030 und der Transfer in die Bildungspraxis
26.02.18, 09:00 - 17:00h, Globales Klassenzimmer Welthaus Stuttgart e.V., Charlottenplatz 17, Stuttgart, Welthaus e.V.

 

Archiv: Die Woche der Menschenrechte 2017: „UN Gerechtigkeit sichtbar machen“
08.12.17, 19:00 - 21:00h, Globales Klassenzimmer, Welthaus Stuttgart e.V., Charlottenplatz 17, Stuttgart, Forum der Kulturen, Büro für Antidiskriminierungsarbeit Stuttgart, AG Menschenrechte des Welthaus Stuttgart e.V., Forum Internationaler Frauen

 

Archiv: Stuttgart goes fair – Kleine Boutiquen – fair gehandelte Mode
18.11.17, 11:00 - 14:00h, Treffpunkt: vor dem Haupteingang des TREFFPUNKT Rotebühlplatz 28, Stuttgart, vhs stuttgart

 

Archiv: Anziehend − Die Kleidertauschparty
04.11.17, 10:00 - 15:00h, TREFFPUNKT Rotebühlplatz 28, Stuttgart, vhs stuttgart

 

Archiv: Konzerne als Retter − Das Geschäft mit der Entwicklungshilfe, Film- und Gesprächsabend
16.10.17, 19:00 - 21:30h, Evang. Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, Stuttgart, Global Marshall Plan Initiative Stuttgart, Hospitalhof, vhs stuttgart

 

Archiv: Bevölkerungswachstum und Ernährungssicherheit in einer globalisierten Welt
16.10.17, 19:00 - 21:00h, Globales Klassenzimmer, Charlottenplatz 17, Stuttgart, AG Menschenrechte des Welthaus Stuttgart e.V.

 

Archiv: Wer die Saat hat, hat das Sagen: Konzerne, Agrarchemie und die Vielfalt unserer Kulturpflanzen
12.10.17, 18:30 - 20:30h, TREFFPUNKT Rotebühl- platz 28, Stuttgart, Engagement Global, vhs stuttgart

 

Archiv: Live-Kochshow: Fairer Handel trifft Politik
22.09.17, 17:30 - 21:30h, TREFFPUNKT Rotebühlplatz 28, Stuttgart, DEAB e.V., vhs stuttgart

 

Archiv: Zukunft fair teilen
22.09.17, 14:00 - 17:00h, Marien- platz, Stuttgart, Engagement Global, vhs stuttgart

 

Archiv: Frieden, Gerechtigkeit und Solidarität in der Agenda 2030
22.09.17, 19:00 - 21:00h, Globales Klassenzimmer, Charlottenplatz 17, Stuttgart, Gesellschaft Kultur des Friedens und AG Menschenrechte des Welthaus Stuttgart e.V.